background
logotype

 

Sie werden nach dem Essen getrunken und sollen die Verdauung fördern, oder einfach ein Dessert in flüssiger Form!

 

 

meisterwurz  

Meisterwurz

Die Meisterwurz ist bis weit über der Waldgrenze anzutreffen. Die mehrjährigen Pflanzen wuchern in dichten Staudengruppen. Die Blätter sind sehr formreich, die Blüten weiß und zu großen fünfstrahligen Dolden angeordnet.

  • traditionell hergestellter Wurzelbrand
  • sauberes Meisterwurz-Aroma
  • feine, bittere Note am Gaumen, erdig-würzig in der Nase



wacholder  

Wacholder (Krawat - Beere)

Wacholder ist ein Strauch mit nadelförmigen, stechenden Blättern. Die Früchte sind kugelrund, blauschwarz und im Durchmesser 5 - 8mm groß.

  • intensiver Wacholdergeschmack, leicht harzig
  • sauber, sehr fein im Abgang, kühlend frisch
  • eine Wohltat für jeden schweren Magen!

 

kraeuterblueten  

Kräuter-Blütenlikör

Das Geheimnis dieses Likörs sind die altbewährten Methoden in der schonenden Verarbeitung der verschiedenen Rohstoffe. Bis zu 60 Kräuter, Samen, Früchte, Blüten, oder Blätter stecken in einem Ansatz.

  • im Duft nobel zurückhaltend
  • belebender Esprit frischer Kräuter
  • wunderbar als Digestiv oder einfach so...

 

loewenzahn  

Löwenzahnlikör

Eine gelbblühende Blume, auf allen Wiesen und jeder Höhe zu finden. Im Frühling verzaubert der Löwenzahn unsere Felder in einen gelben Blumenteppich. Die Blüte öffnet sich morgens und schließt sich abends

  • angenehmer, würziger Geschmack
  • ein ungeahnter Trinkgenuss!

 

blutwurzel  

Blutwurz

Die Blutwurz ist eine Staude mit gelben, vierblättrigen Blüten. Ein besonderes Merkmal der Pflanze ist die Rotfärbung der Schnittstelle

  • besonders gut bei Durchfall und Magenschmerzen
  • unverkennbar und etwas eigenwillig im Geschmack
  • leicht bitter am Gaumen

 

zichna  

Zichna (Zirbe)

Die Zirbe wird auch "Die Königin der Alpen" genannt und in einer Höhe oberhalb von 1.500m zu finden. Die rot-violetten Zirbenzapfen werden im Juni gesammelt und zur Herstellung des begehrten und aromatischen Zirbenschnapses verwendet. Die Ernte ist mühselig und gefährlich, da sich die Zapfen nur per Hand vom Baum pflücken lassen.

  • sauber, typisch harzige Frucht
  • sehr lieblich im Abgang, unverwechselbarer Zirbengeschmack

 

2019  Genusswelt Zillertal  
booby passenger in stockings pounded in the backseat.tube daftsex desipapa videos